Vita

Vita

Katja Nordmeyer, 1967 in Hamburg geboren,lebt und arbeitet als freie Künstlerin in Hamburg-Lemsahl. Ihre Kunstschule für Kinder und Erwachsene befindet sich ebenfalls im Haus.

Langjährige Studien der freien Malerei, unter anderem bei dem Künstler Lothar Schulz-Goldap (Schüler von Prof. Fritz Mackensen)

Katja Nordmeyer kennt keine Grenzen in Ihren künstlerischen Arbeiten und lässt sich nicht in den Rahmen eines Stils zwängen, dennoch ist ihr Stil unverkennbar.

In verschiedenen Techniken wie Siebdruck und Serigrafie verbunden mit klassischer Malerei beschäftigt sie sich mit dem Thema
“Hamburg und seine Menschen“. Es geht um zwischenmenschliche Emotionen in unser schnelllebigen Zeit. Das Treiben voller Menschen in der Stadt und am Hafen oder die Ruhe an einem schönen Sommerabend an der Elbe.

Katja Nordmeyer möchte den Betrachter ihrer Bilder gern einladen einen Moment zu verweilen und „inne zu halten” und den Moment zu genießen.
Ihre meist großformatigen Bilder haben einen starken Ausdruck. Vergänglichkeit, Einsamkeit, Sehnsucht und Liebe werden in ihren figurativen Bildern intensiv dargestellt, sie erzählen eine Geschichte.

In ihren abstrakten Bildern beschäftigt sich die Künstlerin mit der Natur,Grundstein des Lebens, leider duch die Verschmutzung bedroht.

In ihrer neue Serie” Vanitas” beschreitet  die Künstlerin ganz neue Wege. Sie arbeitet mit einer speziellen Spachtelmasse die Risse erzeugt auf Aluminium Lochblech oder Leinwand.
Dadurch entwickelt sich für den Betrachter die Vergänglichkeit in den Motiven. Die so entstehenden Bilder weisen einen reliefartigen Charakter auf.
Es geht um die Tatsache, dass wir Menschen lernen müssen, uns im „Hier“ und „Jetzt“ zu zentrieren und auch darum den Moment für die Schönheit des Lebens einzufangen und den Menschen zu spiegeln, dass in der Vergänglichkeit das Loslassen notwendig wird, um das Leben genießen zu können. Einzig in der Kunst scheint die Schönheit zu überleben.

Zu ihren Kunden zählen Firmen und Privatleute.